Der Jugendwerkhof Königstein 1949 – 1955: Vortrag und Diskussion in Dresden

Termin am 28.05.2019

Begleitend zur Ausstellung "Jugendwerkhof Festung Königstein 1949-1955" findet am Dienstag, den 28. Mai 2019, um 19:00 Uhr in der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden eine Podiumsdiskussion statt.

Ausstellungsplakat

Über die Heimerziehung und die Jugendwerkhöfe in der DDR sprechen Dr. Maria Pretzschner, Ausstellungskuratorin und Museumspädagogin der Festung, mit Ingolf Notzke und Manuela Rummel, wissenschaftliche Mitarbeiter der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau. Alexander Müller, der bis zu seinem 18. Lebensjahr wiederholt im berüchtigten Torgauer Jugendwerkhof untergebracht war, wird über seine Erfahrungen berichten. Lutz Rathenow, Sächsischer Landesbeauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, führt durch die Veranstaltung.

 

28.05.2019 │ 19:00 Uhr │ Gedenkstätte Münchner Platz Dresden, Münchner Platz 3

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.