„Dissidentisches Denken“ – Buchvorstellung und Gespräch mit Marko Martin

Termin am 09.07.2020

Das Erich Kästner Haus für Literatur veranstaltet am 09. Juli 2020 um 19 Uhr zusammen mit dem Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eine Lesung mit dem Autor Marko Martin.

Buchcover "Dissidentisches Denken"

Buchcover "Dissidentisches Denken"

Marko Martin ist bekannt für seine Romane, Erzählungen und Reiseberichte. In seinem neuesten Buch "Dissidentisches Denken" ist er unterwegs zu "dissidentischen Jahrhundertzeugen". Daraus entstanden 22 eindrucksvolle Porträts von Intellektuellen aus Ost und West. 

Die Buchvorstellung sowie das anschließende Gespräch werden vom Dresdner Schriftsteller Michael G. Fritz moderiert. Die Begrüßung übernimmt der Landesbeauftragte Lutz Rathenow, der Marko Martin schon länger kennt und schätzt.

 

Wann & Wo

Datum: Donnerstag, 09. Juli 2020

Ort: Erich Kästner Haus für Literatur, Antonstraße 1, 01097 Dresden

Beginn: 19:00 Uhr

Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Um Voranmeldung wird gebeten.