„Worthaft“ – eine szenische Lesung am Vorabend der Jahrestagung der Stiftung für ehemalige politische Häftlinge der DDR in Chemnitz

Termin am 29.04.2019

Erstmals findet die Jahrestagung der Stiftung für ehemalige politische Häftlinge der DDR am 30. April 2019 in Chemnitz statt. Die in Bonn beheimatete Stiftung nimmt einen wichtigen Platz im System der Gewährung von Entschädigungsleistungen für in der DDR aus politischen Gründen Inhaftierte ein. All jene, die weniger als sechs Monate inhaftiert waren, erhalten von eben dieser Stiftung Unterstützungsleistungen.

Am Vorabend der Jahrestagung findet eine szenische Lesung statt, zu der neben den Stiftungsratsmitgliedern auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. Im vergangenen Jahr veröffentlichte die Leipziger Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik in ihrer Reihe "Poesiealbum neu" die Anthologie "Worthaft. Texte politischer Gefangener". Die Dresdner Schauspieler Oda Pretzschner und Holger Hübner tragen am 29. April 2019 um 19 Uhr im Café des Weltechos eine Auswahl der Texte und Gedichte vor.

Die Veranstaltung findet in Kooperation des Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur mit dem Lern-und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis e.V. statt. Der Eintritt ist frei.

 

„Worthaft" – eine szenische Lesung mit Oda Pretzschner und Holger Hübner

Montag, 29. April 2019 ǀ 19:00 Uhr

Weltecho, Annaberger Straße 24, 09111 Chemnitz