Archivrecherche

Dokumente, die Aufschluss über politische Verfolgung in der DDR geben, lagern in unterschiedlichen Archiven. Zur Bearbeitung von Rehabilitierungsanträgen können zum Beispiel die schriftlichen Hinterlassenschaften der zentralen Leitungsebenen der Parteien, Gewerkschaften und Massenorganisationen der DDR hilfreich sein. Die Stiftung Archiv der Parteien und Massenorganisationen der DDR (SAPMO) hält Nachlässe, Unterlagen und Objekte dieser Provenienz im Bundesarchiv in Berlin Lichterfelde bereit. Informationen über die Bestände und deren Nutzungsmöglichkeiten finden Sie hier:

Dokumente der Parteien und Massenorganisationen auf Bezirks- und Kreisebene sind sowohl in den sächsischen Staatsarchiven als auch in den entsprechenden Stadtarchiven zu finden. Weitere Informationen finden Sie hier:

Der Landesbeauftragte unterstützt Anfragen bei Archiven, um bei Rehabilitierungsverfahren von politisch Verfolgten, für die beim Bundesbeauftragten keine oder nur sehr wenige Dokumente vorliegen, Abhilfe zu schaffen.